Irontrail T71, T141 und T201 GPX-File

IronTrailAuf vielfachen Wunsch habe ich ein Garmin-kompatibles GPX-File des T71, T141 und des T201 erstellt.

Update auf die neue Version vom 26. Juni 2012 habe ich durchgeführt!

Es enthält jeweils 5 bzw. 9 Tracks mit maximal 500 Punkten und kann über MapSource auf ein Garmin eTrex Vista HCX übertragen werden …

Bei Problemen oder falls jemand ein aufbereitetes GPX-File für den T21 braucht einfach einen Kommentar hinterlassen …

Download t201.gpx (rechte Maustaste -> speichern unter o.ä.)
Download t141.gpx (rechte Maustaste -> speichern unter o.ä.)
Download t71.gpx (rechte Maustaste -> speichern unter o.ä.)

Titel: Vollbildansicht

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

9 Antworten auf Irontrail T71, T141 und T201 GPX-File

  1. Niko sagt:

    Hallo holle,

    ich habe ja auch ein VistaHCX. In den Einstellungen hab dem gesagt, daß ein Track bis zu 10.000 Punkten haben darf. Wenn ich z.B. von gpsies einen Track herunter lade, öffne ich den in MapSource und benenne ihn in „ACTIVE LOG“ um. Danach übertrage ich ihn auf den Garmin. Egal wie viele Wegpunkte der hat. Im Garmin rufe ich den Track auf und benenne ihn in seinen ursprünglichen Namen um. Fertig ist die Laube. So habe ich schon Tacks mit weit über 5.000 Punkten gespeichert 😉

    Gruß
    Niko

  2. Elke sagt:

    Hallo Holle,
    den neuen GPX-Download für den T141 kann ich in meinen Garmin BaseCamp nicht öffnen, läuft ewig und hängst sich auf. Die alten GPX-Daten konnte ich öffnen. Hast du für mich eine Lösung!
    Viele Grüße
    Elke

  3. Jürgen Mund sagt:

    Vielen Dank für deine Mühen. Da ich Erstanwender bin, darf ich folgende Frage stellen: nach „Ablauf“ des ersten (und dann auch der weiteren) Abschnitte, muss ich den nächsten Track auswählen und starten, oder hängen die von selbst aneinander ? Jürgen Mund

    • Holle sagt:

      Hallo Jürgen,

      ich kann nur sagen, wie das mit meinem eTrex Vista HCX ausschaut …
      – ich übertrage die Tracks mit Hilfe von Garmin Mapsource ans VIsta HCX …
      – auf dem Vista HCX kann ich dann die 9 Tracks sichtbar/unsichtbar schalten.
      – standardmässig sind alle übertragenen Tracks bei mir sichtbar.

      Das Vista HCX kann auf diese Weise 20 Tracks mit je bis zu 500 Trackpoints darstellen. Wie die Einschränkungen bei anderen Geräten sind weiss ich nicht.

      Gruss Holle

  4. Ste Keller sagt:

    Hallo Holle
    ich glaub es nicht. Nach all den nicht gerade positiven Rückmeldungen auf der Gästeseite des Irontrail habe ich mich voller Respekt (bin keine EDV Crack) an die Übung gemacht die Tracks auf mein Dakota 20 zu übertragen.
    Sensationell es hat super geklappt. Vielen Dank für Deinen Support.
    Bis bald im Engadin.
    Gruss
    Ste